Neuer AM V6 Motor

Aktuelle Aston Martin News aus anderen Plattformen

Moderator: Aston Martin

Benutzeravatar
Superman
Beiträge: 959
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 10:06

Neuer AM V6 Motor

Beitrag von Superman » Mi 25. Mär 2020, 11:06

Hallo zusammen,

hier die Pressemitteilung wie sich Aston Martin die Motoren-Zukunft vorstellt:

- Neuer, eigenentwickelter 3,0-Liter-V6 gibt sein Debüt im Valhalla
- Durch Elektrifizierung kraftvollster Antrieb der Marke; Hybrid- und Plug-in-Hybridsysteme entstehen zurzeit ebenfalls inhouse
- Konfiguriert als „heißes V“, auf Abgasnorm Euro 7 zugeschnitten


24. März 2020, Gaydon, Großbritannien: Aston Martin hat weitere Details seines inhouse entwickelten V6-Motors bekanntgegeben. Der Sechszylinder wurde für eine Reihe neuer Mittelmotorsportwagen entworfen und kommt erstmals im 2022 startenden Aston Martin Valhalla zum Einsatz.

Der Motor mit dem Codenamen TM01 – eine Hommage an Tadek Marek, Aston Martins berühmten Ingenieur der 60er und 70er Jahre – wurde auf dem Prüfstand bereits umfassend getestet, und das Team macht große Fortschritte beim ersten eigenentwickelten Motor der britischen Luxusmarke seit 1968.

Der turboaufgeladene 3,0-Liter-V6 ist Bestandteil eines umfassend elektrifizierten Antriebsstrangs – ein Aspekt, der die Motorentwicklung von Beginn an entscheidend geprägt hat. Parallel zum jetzt vorgestellten V6-Triebwerk arbeitet Aston Martin an einer Reihe neuer Hybrid- und Plug-in-Hybridsysteme. Die komplette Antriebseinheit wird bei ihrer Markteinführung daher die kraftvollste in der Aston-Martin-Palette sein. Die endgültigen Leistungs- und Drehmomentwerte der verschiedenen Versionen dieses Antriebsstrangs richten sich nach der gewünschten Charakteristik des jeweiligen Produkts und werden rechtzeitig zur Markteinführung bekanntgegeben. Im Aston Martin Valhalla wird eine Hybridversion zum Einsatz kommen.

Viele wichtige Erkenntnisse aus der Entwicklung des Aston Martin Valkyrie – des ersten Mittelmotor-Hypersportwagens der Marke – wurden direkt auf dieses Projekt übertragen. Schon zu Beginn stand daher die Entscheidung fest, den Motor als „heißes V“ („hot V“) zu konfigurieren. Diese Struktur macht es möglich, dass das kompakte Triebwerk weniger als 200 Kilogramm wiegt.
Höhere Motordrehzahlen in Kombination mit den Vorzügen der Elektrifizierung sorgen dafür, dass sich die mit diesem Antrieb ausgestatteten Mittelmotorsport­wagen in ihren Leistungsmerkmalen auf einem extremen Niveau bewegen. Der Motor ist selbstverständlich direkt hinter der Fahrerkabine platziert und verfügt über eine Trockensumpfschmierung, um den tiefstmöglichen Fahrzeugschwerpunkt zu gewährleisten. Das System bietet selbst bei Hochgeschwindigkeits-Kurvenfahrten im Grenzbereich eine außergewöhnliche Schmierleistung. Der Motor ist so konzipiert, dass alle Varianten dieses Antriebsstrangs den Anforderungen der künftigen Abgasnorm Euro 7 entsprechen werden.

„Dieses Projekt war von Anfang an eine große Herausforderung“, sagte Joerg Ross, Chefingenieur der Antriebsabteilung. „Es war eine Ehre, ein Team zusammen­zustellen, um das zu entwickeln, was die künftige Power von Aston Martin sein wird. Wir hatten von Beginn an die Freiheit, so intensiv zu forschen und nach Innovationen zu suchen, wie wir es schon seit langem nicht mehr gemacht haben. Und vor allem wollten wir etwas schaffen, das dem Typenschild TM01 gerecht wird und unseren Vorgänger und bahnbrechenden Ingenieur Tadek Marek beeindruckt hätte.“

Motor 1.jpg
Motor 1.jpg (186.1 KiB) 394 mal betrachtet
Motor 2.jpg
Motor 2.jpg (161.91 KiB) 394 mal betrachtet
Motor 3.jpg
Motor 3.jpg (196.72 KiB) 394 mal betrachtet
Mit besten Grüssen
Superman

Benutzeravatar
tp147
Beiträge: 201
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 08:11
Wohnort: 52.195784, 8.603724

Re: Neuer AM V6 Motor

Beitrag von tp147 » Mi 25. Mär 2020, 12:47

Hallo Supermann,
vielen Dank für die Infos und teilen der Bilder!

Schöner kompakter Motor und Hybrid-Technik verspricht ja mal was.

Ich hoffe nur das Aston auch eine mehr alltagstaugliche Karosserie drumherum baut als der Valhalla es ist - so mit Kofferraum und ohne Akrobatik beim Einsteigen.

Gruß
Thorsten
_________________________

V8 Vantage S
... nicht unbedingt klug, aber geil ;)

Benutzeravatar
Vantage_V8
Beiträge: 260
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:34

Re: Neuer AM V6 Motor

Beitrag von Vantage_V8 » Mi 25. Mär 2020, 13:04

Da bin ich mal gespannt. Ist das ein 120 Grad V6?
Wenn man die maximale Performance im Motorenbau heranzieht, dann fällt mir der 800 PS 4 l Motor im Senna ein, oder der 421 PS 2 l Motor von AMG. Der Ferrari 488 Pista und der McLaren 720 fallen da schon etwas ab.
Dürfen wir bei 3 l Hubraum nun 630 PS erwarten, extrapoliert vom AMG?

Dann noch E-Motoren mit umgerechnet bis zu 400 PS. Wie groß und schwer werden die Akkus dafür sein? Porsche hat ja beim 911er auf Hybrid wegen des Gewichts (über 100 kg) verzichtet.

Auf der anderen Seite: wieviele Käufer für Autos in der Liga 1 Mio. € gibt es jetzt noch?

Benutzeravatar
cc4
Beiträge: 686
Registriert: Do 18. Aug 2016, 09:18
Wohnort: Nordostbayern

Re: Neuer AM V6 Motor

Beitrag von cc4 » Mi 25. Mär 2020, 13:11

Hallo Ralf,
Richtig: „Masse“ wird mit den Modellen für diesen Motor nicht generieren können. Aber genau das wäre wichtig.
Viele Grüße, Roland.



Benutzeravatar
Superman
Beiträge: 959
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 10:06

Re: Neuer AM V6 Motor

Beitrag von Superman » Mi 25. Mär 2020, 13:24

Hallo Roland,

ich gehe davon aus, dass dieser Motor nicht nur für die Hypercars entwickelt wird.

" O-Ton, parallel zum jetzt vorgestellten V6-Triebwerk arbeitet Aston Martin an einer Reihe neuer Hybrid- und Plug-in-Hybridsysteme".

Wenn man bei AM schlau ist, wird er die zukünftige Basis aller Modelle sein. Man hat dann "nur" noch einen Motor für alle Modelle und spart einen Haufen Geld.

Mit besten Grüssen
Superman

Benutzeravatar
cc4
Beiträge: 686
Registriert: Do 18. Aug 2016, 09:18
Wohnort: Nordostbayern

Re: Neuer AM V6 Motor

Beitrag von cc4 » Mi 25. Mär 2020, 13:59

Mal 2 gibt dann wieder einen v12 :D
Viele Grüße, Roland.

Benutzeravatar
Lionel
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 10:19

Re: Neuer AM V6 Motor

Beitrag von Lionel » Mi 25. Mär 2020, 14:56

Ist das ein 1/2 Valkyrie Motor?

Benutzeravatar
Roadster
Beiträge: 210
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 15:57

Re: Neuer AM V6 Motor

Beitrag von Roadster » Mi 25. Mär 2020, 19:18

Auf jeden Fall der richtige Schritt, ein neuer Motor der selbst entwickelt wurde und eine zukunftsfähige Basis hat, die augenscheinlich in Breite und Tiefe eine hohe Spreizung zulässt.

Was Aston Martin nun zur endgültigen Rettung benötigt, wäre ein Einsteiger-Mittelmotor-Zweisitzer (ähnlich wie damals der Boxster Porsche gerettet hat) zum Preis ab knapp unter 100.000 Euro mit Einsteiger-Motorisierung so um die 300 PS, Design abgeleitet vom Valhalla und einer entsprechenden Spreizung bis zu einem TOP-Aggregat mit über 500 PS und Stückzahlen im niedrigen bis mittleren 5-stelligen Bereich pro Jahr. Eine echte Fahrmaschine mit englischen Flair.

Ich hoffe sowas kommt und bin mir sicher, dass viele von uns dann nochmal weich werden würden ......

Gruß
Torsten

Aston-Wentorf
Beiträge: 121
Registriert: So 4. Jan 2015, 12:25

Re: Neuer AM V6 Motor

Beitrag von Aston-Wentorf » Mi 25. Mär 2020, 22:34

Moin,

ich glaube nicht, dass AM ein Einsriegsmodell unter 100k€ anbieten sollte ; das verwässert die Marke! Aber ein Fecelift-Vantage mit V6 und ca. 400 PS/ mildhybrid zu 125 TEUR würde ca. 5000 Stck per anno bringen OHNE ein neues Modell zu offerieren.....



Aston-Wentorf
Beiträge: 121
Registriert: So 4. Jan 2015, 12:25

Re: Neuer AM V6 Motor

Beitrag von Aston-Wentorf » Mi 25. Mär 2020, 22:34

Moin,

ich glaube nicht, dass AM ein Einsriegsmodell unter 100k€ anbieten sollte ; das verwässert die Marke! Aber ein Fecelift-Vantage mit V6 und ca. 400 PS/ mildhybrid zu 125 TEUR würde ca. 5000 Stck per anno bringen OHNE ein neues Modell zu offerieren.....

Antworten