Welches Snow Foam Shampoo

Holzrestauration + Pflege von Leder, Gummi, Chrom, Stoffdach, Wachsen, Imprägnierung, Entfeuchten

Moderator: Aston Martin

Benutzeravatar
denver
Beiträge: 780
Registriert: So 21. Jul 2013, 16:54

Welches Snow Foam Shampoo

Beitragvon denver » Sa 20. Okt 2018, 18:09

Seit neustem verwende ich von Kärcher die Foam Düse. Die Düse kann direkt am HDR angeschlossen werden und so mischt er das Shampoo direkt in den Wasserstrahl.

Bild

Im Set beinhaltend war auch gleich das Shampoo. Nun bin ich aber mit diesem Shampoo nicht wirklich zufrieden, da der Schaum kaum haften bleibt und somit die Reinigungswirkung durch „aufweichen“ sehr bescheiden ist. Was für ein Snow Foam Shampoo verwendet ihr? Danke für die Hinweise
Life is too short for boring cars

Benutzeravatar
Lionel
Beiträge: 969
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 10:19

Re: Welches Snow Foam Shampoo

Beitragvon Lionel » Sa 20. Okt 2018, 19:36

Keine Ahnung davon, aber ein EX Z-Kollege hat zu den Themen um Autopflege einen ziemlich erfolgreichen Kanal: 83metoo mal bei utube nachschauen. Anspruch bitte runterschrauben. Zum Thema Pflege wohl ganz ok. Der testete auch schon Shampoos.

Aber mal ne Frage: Dürft ihr eure Autos auf dem privaten Grundstück waschen? Ich darf das in meiner Gemeinde nicht. Wäre eine OWI nach Umweltsowiesogesetz. Daher trifft man sich für die 80% Wäsche in der Waschbox. Und da haben einige so Handaufschäumgeräte dabei. Ich nutze das Pflegemittel von ... Autoblitz :)

Benutzeravatar
denver
Beiträge: 780
Registriert: So 21. Jul 2013, 16:54

Re: Welches Snow Foam Shampoo

Beitragvon denver » Sa 20. Okt 2018, 20:22

Lionel hat geschrieben:Aber mal ne Frage: Dürft ihr eure Autos auf dem privaten Grundstück waschen? Ich darf das in meiner Gemeinde nicht. Wäre eine OWI nach Umweltsowiesogesetz. Daher trifft man sich für die 80% Wäsche in der Waschbox. Und da haben einige so Handaufschäumgeräte dabei. Ich nutze das Pflegemittel von ... Autoblitz :)


Jepp, darf man in der Schweiz auf Privatareal.
Life is too short for boring cars

Benutzeravatar
GDay2
Beiträge: 201
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 19:31
Wohnort: Salzkammergut AT
Kontaktdaten:

Re: Welches Snow Foam Shampoo

Beitragvon GDay2 » So 21. Okt 2018, 12:21

Ich verwende das Zeugs:
IMG_0748 (1).jpg
IMG_0748 (1).jpg (62.01 KiB) 2667 mal betrachtet


Ich bin zufrieden damit, Besserem aber aufgeschlossen.
Vicky im Bad http://www.v8v.info/gallery/files/page9-1004-full.html

Schönen Sonntag

Christian
Meine Aston Martin Webseite mit vielen Infos und Tipps: http://www.v8v.info
Keep the shiny side up!



Benutzeravatar
Peter S 83
Beiträge: 14
Registriert: So 3. Dez 2017, 16:08
Wohnort: Nordhessen

Re: Welches Snow Foam Shampoo

Beitragvon Peter S 83 » Di 23. Okt 2018, 21:32

Ich habe gute Erfahrungen mit dem Ph neutralen Valet Pro Snow foam gemacht. Ich mische es Zuhause in 2 Liter warmem Wasser an und nehme das fertige Gemisch mit zur Waschbox.

Die Fliegenleichen bekommen eine Extrabehandlung mit Insektenreiniger vor dem Schaum.

Zum Thema Snow Foam gehört immer das Gerät zum Auftragen. Der Platzhirsch ist die Gloria FM10 Pumpspritze, mit der ich ein gutes Ergebnis erreiche.

Auch ein nachträglicher Auftrag Shampoo gelingt mit der Gloria sehr schaumig, gute Erfahrungen habe ich mit Meguiars Ultimate wash wax oder CG Mr. Pink.

Benutzeravatar
jage42
Beiträge: 55
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 15:53

Re: Welches Snow Foam Shampoo

Beitragvon jage42 » Mi 24. Okt 2018, 01:26

also im Gegesatz zum 83meto youtuber, der v.a. "seine" Produkte verkaufen will, gibt es eine tolle Adresse mit XaronFR, der ist total Produkt unabhängig und sehr akribisch und ehrlich. Dort gibt es sehr gute Videos über die Autopflege, natürlich auch snow foam Tests. Seither verwende ich als snow foam, sowohl in der Kärcher Schaumdüse FJ6 als auch in dem Alta Foam 2000 Sprüher die Autobrite Magifoam Lösung oder den Sonax snowfoam (wie der exakt heißt, weiß ich im Moment nicht,. Beide sind sehr gut, der Autobrite löst sogar Insekten in gewissem Umfang ab.

Wer seinen AM pflegen will, sollte diese Videos von XaronFR auf youtube echt ansehen.

LG Frank

Benutzeravatar
jage42
Beiträge: 55
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 15:53

Re: Welches Snow Foam Shampoo

Beitragvon jage42 » Mi 24. Okt 2018, 01:39

Lionel hat geschrieben:Keine Ahnung davon, aber ein EX Z-Kollege hat zu den Themen um Autopflege einen ziemlich erfolgreichen Kanal: 83metoo mal bei utube nachschauen. Anspruch bitte runterschrauben. Zum Thema Pflege wohl ganz ok. Der testete auch schon Shampoos.

Aber mal ne Frage: Dürft ihr eure Autos auf dem privaten Grundstück waschen? Ich darf das in meiner Gemeinde nicht. Wäre eine OWI nach Umweltsowiesogesetz. Daher trifft man sich für die 80% Wäsche in der Waschbox. Und da haben einige so Handaufschäumgeräte dabei. Ich nutze das Pflegemittel von ... Autoblitz :)


Wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter. Es scheint von Gemeinde zu Gemeinde in D unterschiedlich zu sein. Ich wasche bisher immer auf dem eigenen Grundstück und hatte bisher keine Kläger.
Zu Autoblitz: meinst du Mayer Autoblitz? da gibt es heute viel bessere Produkte. Habe deren Serie, nach einer Folierung, früher viel verwendet.
Anderes ist viel besser !!

LG Frank

Peter08
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 20:53

Re: Welches Snow Foam Shampoo

Beitragvon Peter08 » Sa 4. Mai 2019, 21:09

Schau mal auf den Youtube Kanal von XaronFR.

Sympathischer Typ, mit Leib und Seele dabei bei seinem Hobby, der Autopflege.

Sebastian ist m. E. sehr objektiv in seinen Produkteempfehlungen.

Benutzeravatar
Schmiermax
Beiträge: 176
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Welches Snow Foam Shampoo

Beitragvon Schmiermax » So 5. Mai 2019, 13:09

Wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter. Es scheint von Gemeinde zu Gemeinde in D unterschiedlich zu sein. Ich wasche bisher immer auf dem eigenen Grundstück und hatte bisher keine Kläger.


Ja, das ist von Gemeinde zu Gemeinde, ggf. von Viertel zu Viertel verschieden aber meistens verboten.

Wenn das betreffende Viertel eine gemischte Abwasserentsorgung hat, d. h. Oberflächenwasser aus den Straßengullis zusammen mit dem häuslichen Abwasser (Badewanne, Küche, WC) in ein Kanalsystem münden und zur Kläranlage gehen, ist aus umwelttechnischer Sicht nichts dagegen einzuwenden wenn Autowaschwasser auf eine geschlossene Asphaltoberfläche und dann in einen Gulli läuft.

Wenn man in einem Viertel getrennte Kanalsysteme hat, das Oberflächenwasser getrennt abgeführt wird und nur geringradig geklärt oder direkt in einen Bach, Fluß etc. entsorgt wird, ist Autowaschwasser problematisch.

Wenn man in seinem Hof, der Garage o. ä. eine geschlossene Oberfläche hat (Asphalt, Beton o.ä.) das Autowaschwasser von einem Gulli o. ä. aufgefangen und in das Hausabwasser geleitet wird, kann eigentlich die Gemeinde nichts dagegen sagen, auch wenn das Autowaschen per Satzung eigentlich verboten ist.

Alternativ zum Gulli und der Abführung ins Hausabwasser wäre noch der Ablauf in Verdunsterrinnen möglich, allerdings braucht man da schon große Volumen. Alle paar Jahre räumt man dann den eingetrockneten Dreck raus und wirft ihn in die Mülltonne. Sowas ist sogar seit einiger Zeit für gewerbliche Werkstätten erlaubt und die viel günstigere Alternative zu Gulli, Fettabscheider und Kanaleinleitung.

In jedem Fall muss das Ableitungs- / Ablaufsystem natürlich dicht sein, so dass nichts ins Erdreich gelangen kann.
Schöne Grüße,

der Schmiermax




Zurück zu „Fahrzeugpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron