Speedshift vs. Touchtronic II

Allgemeine Informationen

Moderator: Aston Martin

Antworten
KaeptnNemo
Beiträge: 5
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 18:06

Speedshift vs. Touchtronic II

Beitrag von KaeptnNemo » Mi 25. Mär 2020, 15:13

Hallo zusammen !
Glücklicherweise konnte ich ein Exemplar des ominösen Buches in Papierform abgreifen.
Allerdings kann ich da eine Frage nicht explizit draus ableiten bzw. beantworten:

Wie erkenne ich auf den ersten Blick, ob der DB9 nun ein Speedshift oder ein Touchtronic 2 verbaut hat?
Meiner Meinung nach sind das die gleichen Bedienelemente.

Kann jemand Licht ins Dunkel bringen?


Danke und Gruß,

Patrick

Benutzeravatar
cc4
Beiträge: 686
Registriert: Do 18. Aug 2016, 09:18
Wohnort: Nordostbayern

Re: Speedshift vs. Touchtronic II

Beitrag von cc4 » Mi 25. Mär 2020, 15:38

Hallo Patrick.
Den DB9 gibts nur mit touchtronic (oder Handschaltung im DBS).
P.S. es heißt „Sportshift“.
Viele Grüße, Roland.

Benutzeravatar
Superman
Beiträge: 959
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 10:06

Re: Speedshift vs. Touchtronic II

Beitrag von Superman » Mi 25. Mär 2020, 18:10

cc4 hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 15:38
Hallo Patrick.
Den DB9 gibts nur mit touchtronic (oder Handschaltung im DBS).
P.S. es heißt „Sportshift“.
Hallo Roland,

ich muss wieder mal stenkern, nicht nur den DBS, auch den DB9 gab es, wenn auch sehr selten, mit 6-Gang Handschaltung von Graziano. Ansonsten nur mit ZF 6-Gang Wandlerautomatik. Die 8-Gang Automatik kam beim DB9 nicht mehr zum Einsatz.

Mit besten Grüssen
Superman

KaeptnNemo
Beiträge: 5
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 18:06

Re: Speedshift vs. Touchtronic II

Beitrag von KaeptnNemo » Mi 25. Mär 2020, 19:52

Ah, vielen Dank! Wieder etwas gelernt!

Aller Anfang ist schwer!

Vielen Dank für die Info!

Patrick



Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 228
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:44
Wohnort: Trierer Gegend

Re: Speedshift vs. Touchtronic II

Beitrag von Volker » Do 26. Mär 2020, 08:47

Hallo Patrick,
so schwer und kompliziert ist es gar nicht.
Der V8 Vantage (voriges Model, der mit dem 4,7L Saugmotor) wurde nie mit einer Automatik geliefert.
Ihn gab es nur mit einem Handschaltgetriebe. Hiervon gab es allerdings 2 Varianten. Die normale Handschaltung mit einem entsprechenden Gangschalthebel (stickshift würde der Engländer dazu sagen) und die automatisierte Handschaltung bei der das Betätigen der Kupplung und der Gangwechsel durch Elektronik/Hydraulik betätigt wird.
Diese automatisierte Handschaltung wird bei Aston Martin Sportshift genannt. Es gab über das letzte Jahrzehnt 3 Entwicklungsstufen dieser Sportshiftvariante (I, II, III).
Der DB9 und der DBS (voriges Modell) gab es sehr selten mit Stickshift, nie mit Sportshift (war dem Vantage vorbehalten) und fast immer mit einer Automatik (Drehmomentwandler).
Den Vanquish II gab es nur mit einer Automatik (anfangs 6-Gang, später 8-Gang Automatik).
Volker

KaeptnNemo
Beiträge: 5
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 18:06

Re: Speedshift vs. Touchtronic II

Beitrag von KaeptnNemo » Do 26. Mär 2020, 09:23

Dann dürfte ja das Getriebe beim DB9 zumindest nicht so ein Ausfallkandidat sein!

Meine größten Bedenken sind bisher noch die Verfügbarkeit eines brauchbaren Diagnosesystems! AMDS ist bei den Chinesen jedenfalls nicht als Clone zu bekommen... zu kleine Nachfrage...

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 228
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:44
Wohnort: Trierer Gegend

Re: Speedshift vs. Touchtronic II

Beitrag von Volker » Do 26. Mär 2020, 09:57

Ich habe keine persönlichen Erfahrungen mit dem Automatikgetriebe des DB9.
Das Buch schreibt hierzu "There have been some quirks with the transmission, particularly on the earlier cars, mainly centred around low speed crawl and initial throttle take up."
Das heisst ich würde bei einer Probefahrt mit einem DB9 der Anfangsjahre besonders beim Anfahren und beim Einparken auf die Dosierbarkeit der Gasannahme achten.
Es gab in 2005 einen diesbezüglichen Recall von AML und 2009 ein transmission module software update.
Ich würde darauf achten dass diese Updates (falls sich um einen älteren DB9 handelt sollte) installiert sind.
Aber das ZF Automatikgetriebe des DB9 scheint technisch ausreichend robust zu sein

Antworten