Alter Vantage (ab 2005) vs Vantage S

Modelljahre 2005- & 2007-

Moderator: Aston Martin

Benutzeravatar
Emenay
Beiträge: 20
Registriert: Do 31. Jan 2019, 10:10

Re: Alter Vantage (ab 2005) vs Vantage S

Beitragvon Emenay » Fr 1. Feb 2019, 22:53

Und wieder vielen Dank für eure Antworten. =)

tp147 hat geschrieben:Ich würde die knapp 3k für die Timeless Garantie in den Kaufpreis mit einkalkulieren, gerade wenn man noch unerfahren bei AM ist und das alles schlecht abschätzen kann beruhigt das ungemein. Man weiß ja nie, auch bei noch so gründlicher Untersuchung kann man in den Motor nicht hineinschauen.

Vantage_V8 hat geschrieben:Die Garantie habe ich nicht gewählt, sondern mit dem Geld vergrößere ich meine Rücklagen.
Generell ist das Auto, gerade die jüngeren Jahrgänge, ziemlich robust.

Das sind halt immer die zwei Geister. Dazu kommt, dass manche Leute trotz Jahren der Garantie nie eine Reparatur hatten, andere wiederum wegen mangelnder Garantie zigtausende Euro losgeworden sind. Ich bin hier noch total unentschlossen. Ein Aston Martin Händler prognostizierte mir einen ungefähren Beitrag von 2.400 € pro Jahr für die Garantie eines gebrauchten V8 Vantage. Wenn natürlich ein Schaden am Motor auftritt, ist diese Garantie Gold wert. Wenn sich die Schäden auf bloßen Kupplungsverschleiß beschränken, dann zahlt man das ja ohnehin aus eigener Tasche. Tendiere hier zum "Risiko" bzw. zum Zurücklegen der gesparten Garantie-Beiträge für den Schadensfall.

Vantage_V8 hat geschrieben:Ausgewiesene Profis wie Koch sind ok. Der könnte das Auto auch vor dem Kauf durchchecken und notwendige Arbeiten durchführen. Das sollte man unbedingt machen.

Was mache ich aber, wenn der AM beispielsweise in Berlin oder München steht und ich ihn von dort abhole? Dann zwar nicht zu Koch, aber wenigstens zum Vetragshändler oder zur Fachwerkstatt (für britische Autos) in der Nähe des Standorts bringen zum "Quick Check", oder? Wie viel Zeit/Kosten muss ich dafür ungefähr einplanen?

tp147 hat geschrieben:Die Fahrzeuge ab Modelljahr 2012.25 (V8VS immer und der normale V8V ab BJ Herbst 2011) haben dann das Facelift mit neuer Front- und Heckschürze, größerem Ducktail (ist hier optisch Geschmacksache), und aus technischer Sicht das wohl bessere SportShift II Getriebe (Schalter findet man nur selten) und die größere Bremse an der VA mit 380mm Scheibe schwimmend und 6-Kolben Bremszange.

Das war noch eine der großen Fragen, die mir im Kopf herum schwirrten: Woran erkenne ich, ob ein AM noch das SS1 oder schon das SS2 verbaut hat. Demnach also kann ich es an der Frontschürze erkennen, da diese "zusammen" mit dem SS aktualisiert wurde? Wenn das stimmt, würde ich davon ausgehen, dass dieser V8 Vantage bereits das SS2 besitzt, oder? (Unterschied in der Frontschürze bspw. zu diesem hier.)

Die Frage zu den Vor-/Nachteilen des MY2012 (wieso heißt es eigentlich "2012.25"?) gegenüber bspw. einem V8V von 2010 (der gleich mal bis zu 10.000 € günstiger ist) spare ich mir für den Fall auf, dass ich DAS BUCH gelesen habe, die Frage dort aber nicht beantwortet wurde. :mrgreen:

Kommt gut ins Wochenende! (Sollte jemand von euch in der Nähe von Hannover/Bielefeld wohnen und einen Beifahrer für die Ausfahrt durch die Sonne suchen: Ich kenne da wen :P )

Lieben Gruß
Jay

Benutzeravatar
Chefkoch1988
Beiträge: 14
Registriert: So 11. Nov 2018, 22:16

Re: Alter Vantage (ab 2005) vs Vantage S

Beitragvon Chefkoch1988 » Do 14. Mär 2019, 21:41

Unterschied Sportshift I zu Sportshit II ist leicht zu erkennen. Erste hat nur sechs, zweite hat sieben Gänge.


Zurück zu „V8 Vantage & V8 Vantage Roadster“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Miburg und 7 Gäste