DB9 2009 Umbau auf Adaptive Damping System?

Allgemeine Informationen

Moderator: Aston Martin

George
Beiträge: 114
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:58

Re: DB9 2009 Umbau auf Adaptive Damping System?

Beitrag von George »

Na dann werde ich mal meinen Senf dazu geben.... :mrgreen:

Ich habe mich für das KW DDC ecu entschieden, weil ich mit dem Bilstein Fahrwerk meines V8V (MY2011 / EZ 01/2012) wirklich nicht zufrieden war.
Eigentlich hatte ich das KW V3 ins Auge gefasst, nachdem ich jedoch gesehen habe, dass es im eingebauten Zustand fast unmöglich zu verstellen ist, habe ich mich dann für die DDC - Variante entschieden. (Bequemlichkeit :oops: )
Die 3 ab Werk vor eingestellten Modi kann ich per Knopfdruck (anstelle des Zigarettenanzünders unter der Aschenbecherklappe versteckt) zu jeder Zeit umschalten.
Das FW entspricht im Grunde dem KW V3, jedoch mit elektrischen Ventilen. Der Einbau wurde von einem KW - Partner hier am Niederrhein sehr sorgfältig durchgeführt, wobei es dazu auch eine sehr gute und umfangreiche Einbauanleitung auf der KW - Homepage als Download gibt. Sollte man sich vorher auf jeden Fall ansehen, da werden auch die Unterschiede zum V3 deutlich.
Als zusätzliche Spielerei habe ich mir dann noch das WLan-Modul für die nachträgliche Feinabstimmung der Werkseinstellungen gegönnt.
Im Grunde tut es auch ein V3. Wenn man den Aufwand der Verstellung (bzw. Abstimmung erstmal hinter sich hat, geht man da eh nicht mehr ran. Preislich ist das schon ein deutlicher Unterschied und die Kabelverlegung ist enorm aufwändig.
Ich gebe zu bedenken, dass man beim DDC nachträglich ja auch nur die Dämpfung beeinflussen kann, also ist das von Comfort, über Sport, bis Sport plus immer nur ein Kompromiss.
Benutzeravatar
Vantage_V8
Beiträge: 324
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:34

Re: DB9 2009 Umbau auf Adaptive Damping System?

Beitrag von Vantage_V8 »

Tendenziell würde ich George hier zustimmen: Eine auf die Bedürfnisse des Kunden erstellte Fahrwerkabstimmung, die zu dem Federsatz passt, ist eine vernünftige und wirtschaftliche Herangehensweise. Ein Umschalten auf weichere Dämpfung bei gleichbleibenden Federn kann nur ein fauler Kompromiss sein. Denn aufgrund der niedrig eingestellten Dämpfung könnte das Fahrzeug in dynamischen Belastungssituation auf Block gehen, die Federung schlägt durch und das Fahrzeug wird unkontrollierbar.
Der Nutzen steht kaum im Verhältnis zu dem Mehrpreis (insbes. Einbau!) eines elektronisch regelbaren Dämpfungssystems.
Ein KW V3 leistet alles was man braucht zu einem Preis deutlich unterhalb der DDC-Systeme.
Man sollte sich hier durchaus offen vom Fahrwerksprofi beraten lassen.
George
Beiträge: 114
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:58

Re: DB9 2009 Umbau auf Adaptive Damping System?

Beitrag von George »

Erstmal ein frohes und gesundes neues Jahr in die Runde. :mrgreen:

Das von mir Geschriebene bezieht sich natürlich auf meinen V8V, der sich trotz gleicher Konfiguration schon deutlich anders als Kai's Auto (MY2009) verhalten hat. Anscheinend hat AM / Bilstein da nochmal mächtig an der Abstimmung gefummelt...tendenziell auf der weichen, schwammigen Seite, was mir absolut nicht gefallen hat.
Krass ausgedrückt, habe ich jetzt rund 5,5 k Euronen ausgegeben, um diese Verschlimmbesserung wieder in Richtung des alten Standes zu korrigieren... :x
Die von KW eingestellten Werte:
Grob gesagt fährt sich das Auto jetzt in der weichen "Comfort" Einstellung noch etwas schwammiger als vorher.
In der normalen "Sport" Einstellung ist es vergleichbar mit dem 2009er Modell und einem 2007er Roadster, evtl. noch eine Spur knackiger bedämpft.
Die "Sport plus" Einstellung ist nur etwas für sehr gute Landstraßen, oder für den Track.....sonst fallen die Plomben raus.
Mit etwas mehr Aufwand (z.B. Domstrebe demontieren, um an die Zugstufenverstellung zu kommen, etc.) lässt sich das Setup natürlich auch mit dem V3 einstellen.
Ich freue mich schon auf den Frühling, dann kann ich endlich mal mit der Feinabstimmung per WLan experimentieren.
Benutzeravatar
Vantage_V8
Beiträge: 324
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:34

Re: DB9 2009 Umbau auf Adaptive Damping System?

Beitrag von Vantage_V8 »

zu Bilstein und AML fällt mir noch etwas ein:
RE_20130519_4727.jpg
RE_20130519_4727.jpg (253.29 KiB) 711 mal betrachtet
George
Beiträge: 114
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:58

Re: DB9 2009 Umbau auf Adaptive Damping System?

Beitrag von George »

Kein Vergleich.... ;)

da haben sie sich ja auch noch Mühe gegeben :P
Benutzeravatar
EvoOlli
Beiträge: 245
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 10:13

Re: DB9 2009 Umbau auf Adaptive Damping System?

Beitrag von EvoOlli »

Das war ja auch die Motorsport-Abteilung, die hat nichts mit OEM zu tun...
Grüße aus dem Westerwald

Oliver
Antworten