Karrosserie

Allgemeine Informationen

Moderator: Aston Martin

Benutzeravatar
Schmiermax
Beiträge: 288
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Karrosserie

Beitrag von Schmiermax » Mi 14. Aug 2019, 10:13

Ja, die Fa. Carbon und das Miracle-Zeug ist schon ein Name in der Branche. Die Carbonler hauen unheimlich auf den Putz bzw. aufs Blech, aber es ist auch was dahinter.

Ein Bekannter von mir, begnadeter Kaltdrücker, hält jedoch allgemein nicht so viel von den Systemanbietern sondern macht sich die meisten Ausdrückwerkzeuge selbst. Zug- und Klebewerkzeuge vermutlich weniger, wobei der eh sich aufs Drücken konzentriert.

Die Zugmethoden kommen oft zum Zug weil die Anwender zu faul und / oder fachlich-handwerklich nicht in der Lage sind, die Demontagearbeiten durchzuführen damit man mit den Ausdrückwerkzeugen an die Delle dran kommt.
Schöne Grüße,

der Schmiermax

Goldeneye
Beiträge: 141
Registriert: Do 17. Okt 2013, 15:28

Re: Karrosserie

Beitrag von Goldeneye » Do 15. Aug 2019, 16:35

Dieser Beitrag wurde gelöscht.
Zuletzt geändert von Goldeneye am Sa 17. Aug 2019, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
holgerk
Beiträge: 979
Registriert: Do 4. Sep 2014, 09:32

Re: Karrosserie

Beitrag von holgerk » Fr 16. Aug 2019, 18:16

Goldeneye hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 16:35
...

Gerade habe ich meine angerosteten Bremsscheibennaben hinten sanieren lassen, weil ich den Anblick satt hatte.

Manchmal könnte ich die Mistkarre ....
Liebe Gäste und Interessenten an Fahrzeugen der Marke Aston Martin. Sie sind herzlich willkommen und eingeladen, in diesem öffentlichen Forum mitzulesen und sich über die Erfahrungen der Besitzer mit ihren fantastischen Fahrzeugen zu informieren.
Wie Sie sicherlich bereits wissen, handelt sich um Fahrzeuge, die weitestgehend in Handarbeit aus erlesenen Materialien und unter Verwendung hochwertiger Komponenten liebevoll in Europa hergestellt werden.
Der Besitzer, der seinen wundervollen V8 Vantage Sportwagen hier als „Mistkarre“ bezeichnet, hat diesen als Neuwagen nach eigenen Angaben innerhalb der letzten ca. 2 Jahre über insges. 900km bewegt. Dabei ist er mit Seidenhandschuhen bekleidet und auf Schonbezügen in den wundervollen Ledersitzen sitzend nie schneller als 160 km/h gefahren, hat dem Fahrzeug Standzeiten von 7 Monaten zugemutet, es nach dem Waschen eher trocken geföhnt als trocken gefahren und Flugrost an den Bremsscheiben und leichte Strandplatten in den alten Bridgestone Reifen festgestellt. Es wird also eher als Standzeug denn als Fahrzeug genutzt. Daher bitte ich die für einen Aston Martin vollkommen unpassende Bezeichnung „Mistkarre“ in Relation zur Nutzung zu sehen: ein Aston Martin ist als Standzeug offensichtig nur bedingt geeignet.
Andererseit ist es eine einmalige Sachen, einen Aston Martin zu fahren und dabei als Fahrzeug mit allen Sinnen zu erleben, deren Realisierung ich persönlich jedem Interessenten nur wärmstens empfehlen kann.

Benutzeravatar
denver
Beiträge: 825
Registriert: So 21. Jul 2013, 16:54

Re: Karrosserie

Beitrag von denver » Fr 16. Aug 2019, 20:15

holgerk hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 18:16
Goldeneye hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 16:35
...

Gerade habe ich meine angerosteten Bremsscheibennaben hinten sanieren lassen, weil ich den Anblick satt hatte.

Manchmal könnte ich die Mistkarre ....
Liebe Gäste und Interessenten an Fahrzeugen der Marke Aston Martin. Sie sind herzlich willkommen und eingeladen, in diesem öffentlichen Forum mitzulesen und sich über die Erfahrungen der Besitzer mit ihren fantastischen Fahrzeugen zu informieren.
Wie Sie sicherlich bereits wissen, handelt sich um Fahrzeuge, die weitestgehend in Handarbeit aus erlesenen Materialien und unter Verwendung hochwertiger Komponenten liebevoll in Europa hergestellt werden.
Der Besitzer, der seinen wundervollen V8 Vantage Sportwagen hier als „Mistkarre“ bezeichnet, hat diesen als Neuwagen nach eigenen Angaben innerhalb der letzten ca. 2 Jahre über insges. 900km bewegt. Dabei ist er mit Seidenhandschuhen bekleidet und auf Schonbezügen in den wundervollen Ledersitzen sitzend nie schneller als 160 km/h gefahren, hat dem Fahrzeug Standzeiten von 7 Monaten zugemutet, es nach dem Waschen eher trocken geföhnt als trocken gefahren und Flugrost an den Bremsscheiben und leichte Strandplatten in den alten Bridgestone Reifen festgestellt. Es wird also eher als Standzeug denn als Fahrzeug genutzt. Daher bitte ich die für einen Aston Martin vollkommen unpassende Bezeichnung „Mistkarre“ in Relation zur Nutzung zu sehen: ein Aston Martin ist als Standzeug offensichtig nur bedingt geeignet.
Andererseit ist es eine einmalige Sachen, einen Aston Martin zu fahren und dabei als Fahrzeug mit allen Sinnen zu erleben, deren Realisierung ich persönlich jedem Interessenten nur wärmstens empfehlen kann.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Life is too short for boring cars



Monteverdi
Beiträge: 484
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:13

Re: Karrosserie

Beitrag von Monteverdi » Fr 16. Aug 2019, 22:14

holgerk hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 18:16
Goldeneye hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 16:35
...

Gerade habe ich meine angerosteten Bremsscheibennaben hinten sanieren lassen, weil ich den Anblick satt hatte.

Manchmal könnte ich die Mistkarre ....
Liebe Gäste und Interessenten an Fahrzeugen der Marke Aston Martin. Sie sind herzlich willkommen und eingeladen, in diesem öffentlichen Forum mitzulesen und sich über die Erfahrungen der Besitzer mit ihren fantastischen Fahrzeugen zu informieren.
Wie Sie sicherlich bereits wissen, handelt sich um Fahrzeuge, die weitestgehend in Handarbeit aus erlesenen Materialien und unter Verwendung hochwertiger Komponenten liebevoll in Europa hergestellt werden.
Der Besitzer, der seinen wundervollen V8 Vantage Sportwagen hier als „Mistkarre“ bezeichnet, hat diesen als Neuwagen nach eigenen Angaben innerhalb der letzten ca. 2 Jahre über insges. 900km bewegt. Dabei ist er mit Seidenhandschuhen bekleidet und auf Schonbezügen in den wundervollen Ledersitzen sitzend nie schneller als 160 km/h gefahren, hat dem Fahrzeug Standzeiten von 7 Monaten zugemutet, es nach dem Waschen eher trocken geföhnt als trocken gefahren und Flugrost an den Bremsscheiben und leichte Strandplatten in den alten Bridgestone Reifen festgestellt. Es wird also eher als Standzeug denn als Fahrzeug genutzt. Daher bitte ich die für einen Aston Martin vollkommen unpassende Bezeichnung „Mistkarre“ in Relation zur Nutzung zu sehen: ein Aston Martin ist als Standzeug offensichtig nur bedingt geeignet.
Andererseit ist es eine einmalige Sachen, einen Aston Martin zu fahren und dabei als Fahrzeug mit allen Sinnen zu erleben, deren Realisierung ich persönlich jedem Interessenten nur wärmstens empfehlen kann.
>> super Holger :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Vantage_V8
Beiträge: 222
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:34

Re: Karrosserie

Beitrag von Vantage_V8 » Fr 16. Aug 2019, 22:27

:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
cc4
Beiträge: 623
Registriert: Do 18. Aug 2016, 09:18
Wohnort: Nordostbayern

Re: Karrosserie

Beitrag von cc4 » Sa 17. Aug 2019, 09:54

Wahre Worte zur rechten Zeit.
Viele Grüße, Roland.

Goldeneye
Beiträge: 141
Registriert: Do 17. Okt 2013, 15:28

Re: Karrosserie

Beitrag von Goldeneye » Sa 17. Aug 2019, 13:54

Ich bitte untertänigst um Verzeihung, daß ich es gewagt habe, durch einen sachlichen kritischen Beitrag die Fanboy-Experience von einigen hier (insbesondere die von holgerk) zu stören. Es wird nicht wieder vorkommen. Ich habe den Beitrag (und noch einige andere) selbstverständlich gelöscht und werde mich in Zukunft hier sehr zurückhalten. Die Unrichtigkeiten in dem überaus arroganten Beitrag von holgerk - eine völlig neue Qualität der Überheblichkeit in diesem Forum - richtigzustellen, macht wohl keinen Sinn.

Monteverdi
Beiträge: 484
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:13

Re: Karrosserie

Beitrag von Monteverdi » Sa 17. Aug 2019, 21:06

Goldeneye hat geschrieben:
Sa 17. Aug 2019, 13:54
Ich bitte untertänigst um Verzeihung, daß ich es gewagt habe, durch einen sachlichen kritischen Beitrag die Fanboy-Experience von einigen hier (insbesondere die von holgerk) zu stören. Es wird nicht wieder vorkommen. Ich habe den Beitrag (und noch einige andere) selbstverständlich gelöscht und werde mich in Zukunft hier sehr zurückhalten. Die Unrichtigkeiten in dem überaus arroganten Beitrag von holgerk - eine völlig neue Qualität der Überheblichkeit in diesem Forum - richtigzustellen, macht wohl keinen Sinn.
. . . . Ich bitte untertänigst um Verzeihung >> mach es nicht so aufwendig - einfache Worte würden genügen!

. . . . Fanboy-Experience >> wer bist du, so eine Aussage treffen zu können?

. . . . und werde mich in Zukunft hier sehr zurückhalten. >> Goldeneye, du hast Recht: weniger ist mehr!

:arrow:



Benutzeravatar
denver
Beiträge: 825
Registriert: So 21. Jul 2013, 16:54

Re: Karrosserie

Beitrag von denver » So 18. Aug 2019, 08:44

Na, na. Nun seit wieder lieb zueinander ;)
Life is too short for boring cars

Antworten