Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Modelljahre 1976-1989

Moderator: Aston Martin

Benutzeravatar
Nugmen
Beiträge: 63
Registriert: Do 21. Jan 2016, 20:17
Wohnort: Waging am See /Chiemgau/ St Tropez (MC)

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von Nugmen » Fr 16. Dez 2016, 21:06

Gibts die Motorschäden nur bei den V8 so oft, oder sind da auch die V12 betroffen? :o

Monteverdi
Beiträge: 484
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:13

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von Monteverdi » Sa 17. Dez 2016, 08:51

Oskar14 hat geschrieben:Heute wieder mit dem Werstattmeister telefoniert. Motorschaden, Kosten ca. 30.000 Euronen...kümmert sich natürlich um alles weitere, Ersatzwagen soll folgen...Fahre seit 2004 Porsche und kannte solche Probleme mit einem Auto bisher nicht. Fühle mich aber nach wie vor gut aufgehoben....zum Glück gibt's die Garantie.... Damit steht für mich auch schon die Anschlussgarantie fest....AM ist halt doch etwas besonderes..... Aber darauf hätte ich verzichten können....ging schon blöd los... Der Wagen wurde als Diesel zugelassen....schlafen die auf der Zulassung...?..oder ist schon Weihnachten....ich möchte bitte keine Geschenke dieses Jahr mehr erhalten... :lol:
Sonnige Grüße aus dem hohen Norden
Oskar14
Euch allen natürlich weiterhin gute Fahrt.... Und freie Sicht ... :P
Hallo Oscar,

kennst du schon den Grund des Motorschadens. Würde mich sehr interessieren. Danke!

LG! Monteverdi

Benutzeravatar
cc4
Beiträge: 623
Registriert: Do 18. Aug 2016, 09:18
Wohnort: Nordostbayern

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von cc4 » Sa 17. Dez 2016, 10:30

Im PFF hatte auch einer diesen Sommer mit seinem N430 bei zügiger Passfahrt einen Motorschaden. Er hat ihn dann gleich verkauft. Wäre interessant zu wissen, was jeweils die Ursache ist? Ich war nie ein Freund der Anschlussgarantien, aber bei diesen Kosten im Fall des Falles muss man sich das wohl überlegen.
Viele Grüße, Roland.

Benutzeravatar
Nugmen
Beiträge: 63
Registriert: Do 21. Jan 2016, 20:17
Wohnort: Waging am See /Chiemgau/ St Tropez (MC)

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von Nugmen » Sa 17. Dez 2016, 10:57

und ich dachte immer, diese Ford-motoren sind sehr langlebig :roll:



Benutzeravatar
holgerk
Beiträge: 979
Registriert: Do 4. Sep 2014, 09:32

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von holgerk » Sa 17. Dez 2016, 11:18

Das Thema Motorschaden beim V12er wurde hier woanders schonmal besprochen (ich glaube im Rahmen des Huess-Falles).
Kurz zusammengefasst: "entweder ganz früh im Motorleben oder nie".
Da es viel mehr V8er gibt, gibt es auch mehr Motorschäden (-> Statistik?). Die gibt es übrigens bei jeder Markt, auch bei den Zuffenhausenern. Ich glaube mich zu erinnern, dass es dort beim 911 GT3 reihenweise zu Pleulabrissen kam, wegen eines Konstruktionsfehlers.
Das ist natürlich immer unglaublich ärgerlich - der Fall selbst und die Situation, in die man geraten kann. Aber von den Fällen von denen ich hörte weiß ich, dass AM sehr kulant im Sinne des Kunden handelte.

Viele Grüße
Holger

Benutzeravatar
maschwi
Beiträge: 247
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 13:47

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von maschwi » Sa 17. Dez 2016, 11:47

beim V8 handelt es sich ursprünglich um einen Jaguar Motor; Supermann hat das erst letzthin hier nochmals gepostet:
viewtopic.php?f=67&t=1912&p=9065&hilit= ... guar#p9065
Grüsse Martin

Benutzeravatar
holgerk
Beiträge: 979
Registriert: Do 4. Sep 2014, 09:32

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von holgerk » Sa 17. Dez 2016, 12:23

Ich glaube Nugmen bezog seine Frage auf den 2 x 3l 6-Zylinder seines Virage. Dessen Basis ist ein Ford-Motor.

Benutzeravatar
cc4
Beiträge: 623
Registriert: Do 18. Aug 2016, 09:18
Wohnort: Nordostbayern

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von cc4 » Sa 17. Dez 2016, 15:49

holgerk hat geschrieben:Das Thema Motorschaden beim V12er wurde hier woanders schonmal besprochen (ich glaube im Rahmen des Huess-Falles).
Kurz zusammengefasst: "entweder ganz früh im Motorleben oder nie".
Da es viel mehr V8er gibt, gibt es auch mehr Motorschäden (-> Statistik?). Die gibt es übrigens bei jeder Markt, auch bei den Zuffenhausenern. Ich glaube mich zu erinnern, dass es dort beim 911 GT3 reihenweise zu Pleulabrissen kam, wegen eines Konstruktionsfehlers.
Das ist natürlich immer unglaublich ärgerlich - der Fall selbst und die Situation, in die man geraten kann. Aber von den Fällen von denen ich hörte weiß ich, dass AM sehr kulant im Sinne des Kunden handelte.

Viele Grüße
Holger
Hallo Holger,
du hast natürlich Recht. Gerade die 99(8)6/99(8)7 VFl Porsche Motoren haben auch ihre Probleme. Allerdings ist dann kostenseitig eine andere Dimension. Einzig die Mezgermotoren (Ausnahme 997 GT3 RS FL und 4.0) sind zwar praktisch schussfest, enorm teuer im Tausch, aber leicht reparierbar. Bei der PAG gibts dafür Null Kulanz.
Viele Grüße, Roland
Viele Grüße, Roland.

Benutzeravatar
Nugmen
Beiträge: 63
Registriert: Do 21. Jan 2016, 20:17
Wohnort: Waging am See /Chiemgau/ St Tropez (MC)

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von Nugmen » Sa 17. Dez 2016, 17:21

@Roland und du meinst bei AM gibts Kulanz, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen..



Oskar14
Beiträge: 6
Registriert: So 20. Nov 2016, 06:45
Wohnort: Eutin

Re: Herzlich Wilkommen im Aston Martin Forum

Beitrag von Oskar14 » Sa 17. Dez 2016, 17:28

Moin, aus dem hohen Norden.
Zu dem Motorschaden ist es gekommen da wohl die Ölpumpe einen Abtriss durch Materialermüdung hatte. Es ist ein Vantage v8s Sp10, Baujahr 2013 mit ca. 30.000 km.
Jetzt bin ich mal gespannt wie schnell und wie gut der Wagen wieder aufgebaut wird.
Dies ist tatsächlich mein erster Motorschaden und ich hoffe ich kann danach den AM auch unter Volllast bewegen.....
Sonnige Grüße
Oskar

Antworten