Vergleichstest

Modelljahre 2018 -

Moderator: Aston Martin

Benutzeravatar
Tropi
Beiträge: 171
Registriert: Di 1. Nov 2011, 21:26

Vergleichstest

Beitrag von Tropi »

Servus miteinander,

hier aktuell in der neuen Auto Bild. Die sind ja voll des Lobes! ;)

Frohe Festtage und bleibt gesund!


Gruß
Wolfgang


Vantage 2018 1.jpg
Vantage 2018 1.jpg (1.4 MiB) 789 mal betrachtet
Vantage 2018 2.jpg
Vantage 2018 2.jpg (1.69 MiB) 789 mal betrachtet
Benutzeravatar
Vantage_V8
Beiträge: 324
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:34

Re: Vergleichstest

Beitrag von Vantage_V8 »

Hallo Wolfgang,

der selbe wunderschöne cosmos orange Vantage wird noch eimal getestet, in der Sportscars-AutoBild Januar-Ausgabe.
Da gewinnt er haushoch den Vergleich gegen den DBS Superlegera. Vor allem bei Handling, Bremse, Verbrauch und Preis holt er viele Punkte. Lachen muss ich beim Preis: Aston Martin gibt dort einen Grundpreis von 136.276 € inkl. MwSt und für die Extras 9.450 € für die Carbon-Keramik-Bremse an - mithin ein gewerteter Testwagenpreis von 145.726 €.

Wer will kann dieses wunderbare Auto kaufen:
Dieser Special "Q" Design Ausführung wird vom bewerbenden Händler ein UPE-Preis von 237.715 € zugeordent :D
Er möchte noch 174.000 € für dieses Fahrzeug haben, obwohl es als offizielles Journalisten-Testfahrzeug von AML 13.500 km auf dem Buckel hat.
Aston Martin Vantage Cosmos Orange front 2.jpg
Aston Martin Vantage Cosmos Orange front 2.jpg (144.49 KiB) 258 mal betrachtet
Aston Martin Vantage Cosmos Orange rear 2.jpg
Aston Martin Vantage Cosmos Orange rear 2.jpg (216.76 KiB) 258 mal betrachtet
Beide Autos - das offizielle Testfahrzeug und das beim Händler in Köln angebotene - haben die Cosmos Orange Lackierung, ein Carbon-Dach, Carbon Frontsplitter, -seitenschweller und Diffuser, Carbon Fibre Louvred Bonnet Vents, Carbon Fibre Louvred Side Gill, Diffuser Blades und Spiegel in Wagenfarbe, Aston Martin Logo & Schriftzug in Carbon, Mesh-Grill, Exterior Black Pack, Carbon Ceramic Bremse mit orangen Brake Calipers, Textured Dark Finish Schmiederäder, Domstrebe matt-schwarz, Sports Plus Carbon Pack mit dem Carbon Fibre Sports Steering Wheel und dem Sports Plus Sitz, schwarzer Lederausstattung mit Californian Poppy Contrast Stitch, Carbon Inlay, Dark Chrome/Satin Carbon Interieur Paket, und Jordan Haynes hat das Auto zusammengebaut (Plakette).
Benutzeravatar
Vantage_V8
Beiträge: 324
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:34

Re: Vergleichstest

Beitrag von Vantage_V8 »

AutoBild-SportsCars 1-2021 AML Vantage DBSS.jpg
AutoBild-SportsCars 1-2021 AML Vantage DBSS.jpg (329.42 KiB) 208 mal betrachtet
Das selbe Auto mit noch mehr Lob. Der 8-Zylinder ist besser als der 12-Zylinder
Benutzeravatar
SP10 Roadstar
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 21:53
Wohnort: LK Böblingen/Stuttgart

Re: Vergleichstest

Beitrag von SP10 Roadstar »

Vantage_V8 hat geschrieben: Fr 8. Jan 2021, 13:11 ...
Wer will kann dieses wunderbare Auto kaufen:
Dieser Special "Q" Design Ausführung wird vom bewerbenden Händler ein UPE-Preis von 237.715 € zugeordent :D
Er möchte noch 174.000 € für dieses Fahrzeug haben, obwohl es als offizielles Journalisten-Testfahrzeug von AML 13.500 km auf dem Buckel hat.
Schönes Auto, keine Frage, aber einen Mietwagen in der +500PS-Spaß-Klasse mit 13.500km für 174.000€? Dazu noch von dutzenden Är...en und Möchtegernrennfahrern als Test- und Versuchskaninchen missbraucht? :shock: :shock: :shock:
Nein danke, dann doch lieber einen geliebten, gehegten und gepflegten mit 100.000km aus erster oder zweiter Hand!

Hatte mal einen Cooper S-Jahreswagen von Sixt anscheinend günstig gekauft (annähernd halber NP!). Hat mit allem nach 3 Jahren mehr gekostet, als wenn ich ihn neu gekauft hätte! Nie, nie wieder!
Keiner braucht ihn, jeder will ihn!
Benutzeravatar
Superman
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 10:06

Re: Vergleichstest

Beitrag von Superman »

SP10 Roadstar hat geschrieben: Mi 13. Jan 2021, 16:20
Schönes Auto, keine Frage, aber einen Mietwagen in der +500PS-Spaß-Klasse mit 13.500km für 174.000€? Dazu noch von dutzenden Är...en und Möchtegernrennfahrern als Test- und Versuchskaninchen missbraucht?
Hallo Vantage SP10 Roadstar,

ich kann aus verschiedenen Gründen Deine Meinung nicht teilen.

1. Alle AM Pressewagen werden vor dem Verkauf an den Handel, im Werk komplett überarbeitet, technisch wie optisch . Dies geschieht in normalen Mietwagenfirmen bestenfalls optisch.
2. Aston Martin gewährt auf jedes Fahrzeug die gesetzlich vorgeschriebenen 2 Jahre Gewährleistung + einem Jahr Herstellergarantie. Somit sind alle eventuell noch vorhandenen Mängel finanziell abgedeckt.
3. Da Pressefahrzeuge im Allgemeinen nicht geschont, sondern gefordert werden, wird das, was bisher gehalten hat, auch weiterhin anstandslos funktionieren.
4. Da das genannte Fahrzeug 13.500 km gefordert wurde, könnest Du bei einer Probefahrt auch feststellen ob die angegebene Leistung tatsächlich vorhanden ist; dieser Motor ist definitiv frei.

Was steht dem Kauf dieses Wagens, außer evtl. der Preis, also entgegen?

Mit besten Grüssen
Superman
Zuletzt geändert von Superman am Do 14. Jan 2021, 11:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
harvensaenger
Beiträge: 317
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 15:59
Wohnort: 31655

Re: Vergleichstest

Beitrag von harvensaenger »

Super super,Superman.Top bin Deiner Meinung. :!:
Und beim Verkauf in 10 Jahren dann als mehrfach bebilderten Testwagen der einschlägigen Motorsportpresse für 88888.- € verkaufen,das könnte klappen. :)
Benutzeravatar
SP10 Roadstar
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 21:53
Wohnort: LK Böblingen/Stuttgart

Re: Vergleichstest

Beitrag von SP10 Roadstar »

Hallo Superman,

auch dieses Auto wird definitiv gekauft werden. Vermutlich aber nur über den Preis, mit etwas mehr als 25% Abschlag :D . Garantie ist mit Sicherheit dabei, aber wie bei allem halt nur begrenzt, hier dann 3 Jahre.
Der Verschleiß dürfte sicherlich über Durchschnitt liegen, ständig BrummBrumm und voll auf den Kopf tut niemanden gut (auch keinem Mercedes-Motor, Getriebe, Lenkung etc.). Nach Ablauf der Garantie wäre mir bei den Werkstattkosten etwas unwohl, aber jeder wie er will. Meins wär's eben nicht (mehr), egal von welchem Hersteller.
Grüße
Bernie
Zuletzt geändert von SP10 Roadstar am Fr 15. Jan 2021, 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
Keiner braucht ihn, jeder will ihn!
Benutzeravatar
bertl
Beiträge: 649
Registriert: Do 27. Dez 2012, 14:09

Re: Vergleichstest

Beitrag von bertl »

Was wird wohl der DBX bringen?
Das Presseauto steht derzeit in der Nähe von Wien neben der Autobahn auf einer sich drehenden Plattform in 15m Höhe, für mindestens ein halbes Jahr oder länger!
Soll danach natürlich auch verkauft werden!
Gruß
Bertl
Dateianhänge
051CFB70-3FF9-4F67-A45D-BCF544FB530E.jpeg
051CFB70-3FF9-4F67-A45D-BCF544FB530E.jpeg (547.06 KiB) 138 mal betrachtet
Benutzeravatar
Vantage_V8
Beiträge: 324
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:34

Re: Vergleichstest

Beitrag von Vantage_V8 »

Mein Eindruck ist, dass die neue AML-Unternehmensführung als erstes das Überangebot an Fahrzeugen erfolgreich beendet hat. Und damit auch den massiven Preisdruck auf die Vantage Neu- und Gebrauchtwagen brechen will. Völlig egal, welche Rolle z.B. Corona dabei spielt.
Den Preis des Vantage in Cosmos Orange interpretiere ich als einen Versuchsballon - man muss es mal probieren.
Natürlich finde ich den Preis etwas überzogen und der Markt wird es kaum zulassen, von einem auf den anderen Tag eine solche Preiskorrektur durchzusetzen. Die bisherigen Käufer eines Vantage werden mit dem Ansatz und dem Effekt auf den Werterhalt ihrer Fahrzeuge nicht unzufrieden sein.
Es gibt für Interessierte ja auch noch genügend günstige Angebote im Markt. Aber man kann sich eben nicht mehr darauf verlassen, dass das so bleibt. Wer mit einem neuen Vantage glücklich wäre, sollte jetzt vielleicht zuschlagen. Noch gibt es Autos mit Tageszulassung für 150.000 € und gut ausgestattete 2019er Autos für unter 130.000 €.
Aber bei dem Post zu eben diesem wunderschönen Vantage in Cosmos Orange ging es uns vor allem um die Präsentation eines sehr gut getesteten Autos, auch im Vergleich zu Wettbewerbern. Ich habe mich richtig gefreut, dass der Vantage offensichtlich bei Fahrverhalten, Leistung und im Praxisgebrauch richtig gut abschneidet. Eigentlich hätte ich mir mehr Beiträge zu diesen Überlegungen erhofft als über den in diesem Fall zu hohen Preis.
Benutzeravatar
Superman
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 10:06

Re: Vergleichstest

Beitrag von Superman »

Vantage_V8 hat geschrieben: Do 14. Jan 2021, 14:00
Aber bei dem Post zu eben diesem wunderschönen Vantage in Cosmos Orange ging es uns vor allem um die Präsentation eines sehr gut getesteten Autos, auch im Vergleich zu Wettbewerbern. Ich habe mich richtig gefreut, dass der Vantage offensichtlich bei Fahrverhalten, Leistung und im Praxisgebrauch richtig gut abschneidet. Eigentlich hätte ich mir mehr Beiträge zu diesen Überlegungen erhofft als über den in diesem Fall zu hohen Preis.
Hallo Vantage V8,

zu dem obigen Ausschnitt Deines Posts kann ich nur sagen, ein wahres Wort gelassen ausgesprochen. Nachdem ich, nach Vorstellung des Fahrzeugs, die Gelegenheit hatte den neuen Vantage einige hundert Kilometer zu fahren, war das mein Resümee, ein für mich perfekter Sportwagen. Leistung allemal ausreichend, Getriebe ein Traum, Fahrwerk komfortabler als beim Vorgänger und trotzdem im Handling ebenfalls deutlich verbessert. Ein super Auto.

Auch der Innenraum hat gewonnen, angefangen von den Sitzen bis hin zu klar erkennbaren Schaltern für Basisfunktionen auf der Mittelkonsole. Das einzige was mich wirklich stört ist die Mercedesmarotte alle Lenkstockschalter an der Lenksäule links zu platzieren....ja ich bin kein Mercedes Liebhaber. Ich meine die Fahrzeuge, nicht grundsätzlich die Technik.

Die Gimmicks und formalen Unterschiede zum Vorgänger, welche hier im Forum immer wieder kritisiert werden, sind für mich bei einem solchen Fahrzeug nicht kaufentscheidend. Primer muss das Fahrzeug überzeugen, beim Rest sollte man kompromissbereit sein.

Mit besten Grüssen
Superman
Antworten