US-Import

Anleitungen (How To's), ABE's und Gutachten.

Moderator: Aston Martin

Antworten
Brubowa
Beiträge: 6
Registriert: Do 13. Aug 2020, 20:19
Wohnort: Waldkirch Schweiz

US-Import

Beitrag von Brubowa »

Ich habe einen Aston Martin Vantage V8 4.3 Roadster Jg. 2008 gekauft. Der Wagen wurde allerdings in der USA zugelassen und wurde nach 3 Jahren wieder in die Schweiz importiert. Nun wird fast alles in Milen angezeigt. Gibt es eine Möglichkeit auf unsere Verhältnise (km) umzustellen?

P.S. Der Wagen macht grossen Spassen vorallem das Automtik-Getriebe.

Gruss aus der Schweiz
Bossart

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 255
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:44
Wohnort: Trierer Gegend

Re: US-Import

Beitrag von Volker »

Hallo,
das Haupttachometer sollte im inneren und im äusseren Kreis beides anzeigen "miles per hour" und "km per hour".
In Deinem Fall ist es wahrscheinlich dass der innere Kreis die grössere Beschriftung in "miles per hour" und der äussere die kleineren Beschriftung in "km per hour" hat. Kann aber natürlich auch sein dass es für den amerikanischen Markt nur eins mit ausschliesslich "miles per hour" gab.
Wenn das umgerüstet sein soll, dann musst Du wohl das Tachoinstrument austauschen.
Die digitale Anzeige der Geschwindigkeit kannst Du laut einem amerikanischen Forum wie folgt umstellen:
The digital readout in the tacho can be altered very easily:
Press & hold the "Read" button & the left stalk button simultaneously to flip between km to miles.

Dein 4.3 Vantage Roadster hat definitiv kein Automatikgetriebe.
Es ist vermutlich eines der ersten Sportshift I verbaut, bei dem es sich um ein automatisiertes Handschaltgetriebe handelt.
Im Forum "V8 Vantage" findest Du jede Menge Informationen bezüglich Sportshift.
Volker

Brubowa
Beiträge: 6
Registriert: Do 13. Aug 2020, 20:19
Wohnort: Waldkirch Schweiz

Re: US-Import

Beitrag von Brubowa »

Vielen Dank Volker, werde das probieren. Es sind tatsächlich zwei Ringe, aber die km sind extrem schlecht lesbar, darum würde ich auf dem Display gerne die km sehen. Und was die Automatik angeht, hast du natürlich recht - es ist ein automatisierte Handschaltgetriebe, macht aber enorm Spass, weil nicht jeder damit fahren kann.
Gruss aus der Schweiz
Bruno

Benutzeravatar
Superman
Beiträge: 1038
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 10:06

Re: US-Import

Beitrag von Superman »

Hallo Bruno,

es wäre interessant zu wissen ob es ein US Fahrzeug ist, oder ein Fahrzeug, welches in die USA exportiert und wie Du schreibst, nach 3 Jahren wieder in die Schweiz eingeführt wurde. Im Zweifelsfall nenne mit die letzten 6 Ziffern der Fahrgestellnummer, dann kann ich Dir mehr sagen.

Mit besten Grüssen
Superman

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 255
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:44
Wohnort: Trierer Gegend

Re: US-Import

Beitrag von Volker »

Hallo Bruno,
Bei mir ist der innere, grösser geschriebene Ring in km/h und ich kann ihn trotzdem während der Fahrt nicht ablesen.
Die Skala ist einfach zu klein und zu dicht geschrieben. Der Tacho ist wunderschön aber er ist halt eher ein Schmuckstück als eine gut ablesbare Anzeige.
Ich nutze daher ausschliesslich die digitale Geschwindigkeitsanzeige.
Es ist natürlich Geschmacksache aber ich würde daher den analogen Tacho nicht wechseln und nur den digitalen umstellen.

Auf der Landstrasse macht Sportshift sehr viel Spass.
Beim Einparken (besonders rückwärts gegen den Berg) eher weniger :)
Volker

Brubowa
Beiträge: 6
Registriert: Do 13. Aug 2020, 20:19
Wohnort: Waldkirch Schweiz

Re: US-Import

Beitrag von Brubowa »

Hallo Superman

Danke für deinen Input. Die Fahrgestellnummer lautet *** *** *** 8GD 089 55

Gruss aus der Schweiz
Bruno

Benutzeravatar
Superman
Beiträge: 1038
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 10:06

Re: US-Import

Beitrag von Superman »

Hallo Bruno,

Sorry für die verspätete Antwort. Hier nun die Zusammenfassung meiner Nachforschungen. Dein Fahrzeug wurde gemäß den US Bestimmungen gebaut und am 01.12.2007 an die Firma THE COLLECTION in Miami ausgeliefert. Der Erstbesitzer übernahm das Fahrzeug am 31.12.2008.

Für die einwandfreie Funktion in Europa muss die Fahrzeug Konfiguration angepasst werden. Ob dies schon geschehen ist kann nur der Vertragshändler feststellen. Dazu muss die „Car Config“ ausgelesen und in den folgenden Punkten überprüft werden. Wenn Änderungen notwendig sind, kann auch dies wiederum nur über den Vertragshändler geschehen. Dazu muss die Konfiguration heruntergeladen, nach England geschickt, modifiziert, zurück geschickt und aufgespielt werden.

Die folgenden Punkte sollten die unten aufgeführten Einstellungen vorweisen:

Pos.15 = 0x01 EU type
Pos.21 = 0x02 With double locking (all but Japan)
Pos.39 = 0x05 GERMAN
Pos.51 = 0x01 Frequency band and step for Europe
Pos.79 = 0x01 One step opening
Pos.84 = 0x09 <LCP8> EU Cars

Ferner sind die folgenden Punkte zu beachten:

Pos.23 = 0x10 Europe/UK 433,92 MHZ / wenn entsprechend umgerüstet (Vorschrift in Europa)
Es handelt sich hierbei um die Fernbedienungen. In den USA arbeiten diese mit einer Frequenz von 315 MHz. Diese ist in Europa nicht zulässig. Allerdings reicht eine Änderung der Konfiguration nicht aus, es müssen die Handsender und der Empfänger erneuert werden.

Pos.33 = 0x03 LHD/Right asymmetry / wenn entsprechend umgerüstet (original nur symmetrisches Licht)
Diese Position muss geändert werden, wenn die Scheinwerfer beim Import getauscht wurden. US Scheinwerfer liefern nur symmetrisches, der Lichtkeil zum rechten Fahrbahnrand fehlt.

Pos.54 = 0xA0 Europe Sat Nav disc +08MY / zur Funktion wird/werden die korrekten CD’s benötigt
In Verbindung mit den korrekten CD’s sollte dann auch das Navigationssystem funktionieren.

Wenn Du mir noch eine Email-Adresse nennst, schicke ich Dir auch gern die Liste der Original-Spezifikation .

Mit besten Grüssen
Superman

Antworten