Zukunftsmarkt Vantage?

Allgemeine Informationen

Moderator: Aston Martin

Antworten
Passion4u
Beiträge: 1
Registriert: Fr 1. Jul 2022, 08:46

Zukunftsmarkt Vantage?

Beitrag von Passion4u »

Liebe Community. Ich habe mich hier angemeldet, um Eure Meinung und Expertise zu meinem Anliegen zu bekommen.

Ich habe mir vor 1,5 Jahren einen neuen Vantage S aus einer Schweizer Vertretung gekauft. Dies war eine Sonderversion des Hauses mit originaler Tieferlegung und speziellen APP Tech Felgen. Dieses habe ich dann zu meinem Haus in Spanien gefahren und es dort als Zweitfahrzeug zu benutzten. Dieses hat nun 6500 km auf dem Tacho und ist in tadellosem Zustand.

Mittlerweile habe ich erkannt, dass dies nicht das richtige Fahrzeug für mich in Spanien ist und ich bin mir überlegen, ob ich es wieder verkaufen soll.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Wie schätzt Ihr den momentanen Occasionmarkt für Aston Martin ein? Bekannter von mir rät schwer davon abzuverkaufen und sagt, ich soll das Fahrzeug nicht verkaufen, da die Preise für solche Fahrzeuge im Zuge des Elektrowahns in Zukunft stark steigen sollten. Gleichzeitig sehe ich, dass zurzeit die Preise für Occasionfahrzeuge stark angezogen haben.

Welche Strategie würdet Ihr verfolgen, um maximalen Gewinn bei einem Verkauf zu erzielen
Polish_20220701_121624824.png
Polish_20220701_121624824.png (459.17 KiB) 543 mal betrachtet
Polish_20220701_121728291.png
Polish_20220701_121728291.png (317.23 KiB) 543 mal betrachtet
Polish_20220701_121840559.png
Polish_20220701_121840559.png (471.18 KiB) 543 mal betrachtet
Polish_20220701_121908196(1).jpg
Polish_20220701_121908196(1).jpg (503.76 KiB) 543 mal betrachtet
Gruss
HeinDaddel
Beiträge: 44
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 14:45

Re: Zukunftsmarkt Vantage?

Beitrag von HeinDaddel »

Schöner Wagen.

Ich behalte meinen. Habe allerdings auch eher das Ziel den Spaß denn den Gewinn zu maximieren.

Könnte mir vorstellen das wir das aktuelle Preisniveau halten werden. Aktuell ist es zwar recht hoch und sollte sich wieder etwas nach unten bewegen, aber der Ökowahn - und die Schönheit der Fahrzeuge - wirkt dagegen.

Brauchst Du Geld, dann verkaufen, wenn nicht, dann nicht. Zum nur rumstehen wäre er mir aber zu schade.
Sven
KK12
Beiträge: 11
Registriert: So 24. Okt 2021, 03:34

Re: Zukunftsmarkt Vantage?

Beitrag von KK12 »

Selten solch einen schönen Vantage gesehen, selbst die Tieferlegung passt optisch.
Ich habe letztes Jahr meinen DB9 unter Wert verkauft, die Preise haben deutlich angezogen,
Behalt und genieße ihn. Welche Aussenfarbe hat Dein Vantage.
VG Klaus
Benutzeravatar
Peter S 83
Beiträge: 29
Registriert: So 3. Dez 2017, 16:08
Wohnort: Nordhessen

Re: Zukunftsmarkt Vantage?

Beitrag von Peter S 83 »

Ich hänge mich mal an den Thread dran.
Mein V8 Vantage 4.3 Schalter wird nach 4 Jahren unfreiwilliger Standzeit (nur bewegt) mit 40tkm meine Garage wieder verlassen, aus persönlichen Gründen werde ich mich vom Schmuckstück wieder trennen. Kupplung ist neu, Pirelli AMV Gummis auch fast neu, auf 20" DBS Rad.

Die Mobile Preise für Handschalter Linkslenker sind "ambitioniert hoch".

Frage 1:
Wie gelingt ein Verkauf zügig und wertgerecht?
Ich möchte kein Jahr warten und auch keine 10k unter Wert verkaufen, habt ihr konkrete Empfehlungen?

Frage 2:
Würdet ihr alles am Wagen in Ordnung bringen oder einen geminderten Preis aufrufen?
Service beim Freundlichen neu machen beispielsweise.


Um diesen Wagen geht es:
IMG_20220719_155411.jpg
IMG_20220719_155411.jpg (2.3 MiB) 352 mal betrachtet
IMG_20220719_155835.jpg
IMG_20220719_155835.jpg (2.3 MiB) 352 mal betrachtet
Aston-Wentorf
Beiträge: 239
Registriert: So 4. Jan 2015, 12:25

Re: Zukunftsmarkt Vantage?

Beitrag von Aston-Wentorf »

Hallo,
meist erwarten Aston-Käufer ja ein lückenloses Scheckheft, wenn das fehlt geht es natürlich auf den Preis. Auch wäre nach 4 Jahren Standzeit mindestens eine Wartung notwendig. Zudem sollte der Wagen mal durchgecheckt werden, Stehen ist wohl quasi das Schlechteste für einen Aston.

Ganz ehrlich, ich würde mich an so einen Wagen nur mit erheblichem Preisnachlass rantrauen, da ich ca. 10 TEUR an Wartungs- und Reparaturstau einplanen würde; als 4,3er ist er ja auch nicht mehr ganz neu….

Bring den Wagen zur Inspektion, wenn Du Glück hast passt alles und die 1,5 TEUR hast Du locker im Verkauf mit frischer Wartung wieder drin. Stellt der Freundliche mehr an notwendigen Reparaturen fest, kannst Du immer noch entscheiden….

Noch besser: Pflegen und behalten!
Monteverdi
Beiträge: 672
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:13

Re: Zukunftsmarkt Vantage?

Beitrag von Monteverdi »

Ist das ein 2005/6er Modell? Davon gibt es eine ganze Reihe - und auch schon recht preiswert. Wenn Du ihn überhaupt verkaufen kannst, würde ich - wie schon geschrieben - auch einen Service machen lassen beim Dealer.
el Maverick
Beiträge: 4
Registriert: Mi 20. Jul 2022, 18:52
Wohnort: St. Pelagiberg

Re: Zukunftsmarkt Vantage?

Beitrag von el Maverick »

Hallo Peter S83
Was hast du dir denn preislich so vorgestellt? Hast du ev noch mehr Bilder?
Benutzeravatar
Peter S 83
Beiträge: 29
Registriert: So 3. Dez 2017, 16:08
Wohnort: Nordhessen

Re: Zukunftsmarkt Vantage?

Beitrag von Peter S 83 »

Monteverdi hat geschrieben: Mi 20. Jul 2022, 00:00 Ist das ein 2005/6er Modell
Genau.
el Maverick hat geschrieben: Do 21. Jul 2022, 21:23 Was hast du dir denn preislich so vorgestellt?
Preislich gibt es seit Monaten in D genau 2 Handschalter unter 50t€.
Der eine für 40 ist ein Rechtslenker schwarz beige mit 56tkm.
Der zweite für 46t€ ist linksgelenkt grau rot mit 144tkm.

Ich sehe meinen unter 45t€ obwohl ich mMn mit 20", Carbon rundum und innen, und der Farbe grau+schwarz eine attraktive Kombi habe. Kupplung ist auch ganz frisch, das ist ja der dominante Kostenfaktor.

Da ich die Preise bei den preiswerten V8 in den letzten 5 Jahren beobachtet habe, scheint mir das Niveau etwas angezogen zu haben. Unter 40t€ wird es inzwischen dünn für gute Exemplare, der Tiefpunkt könnte schon vorüber sein. Wie seht ihr das?
Antworten