Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Modelljahre 2004- & 2005-

Moderator: Aston Martin

Benutzeravatar
Littledoug7
Beiträge: 49
Registriert: So 1. Jan 2023, 14:34

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von Littledoug7 »

den hier will ich mir jetzt mal näher ansehen:
- https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =358838853
lt. Händler wohl alles an Belegen da, aber kein Scheckheft - kann ich da über VIN/Fahrgestellnr. ein halbwegs gutes Bild bekommen über AM? Ist halt schon spätestens beim Weiterverkauf ein großes Manko was ich so lese
140 pkt check machen etc. alles kein problem
einziger Mangel sei wohl, dass "das Navi nicht funktioniert"...was das genau ist, finde ich noch raus...kam mir in meiner Recherche noch nicht unter und sollte ja über Volvo bzw. Garmin Teile/SW grundsätzlich behebbar sein, oder?
——
Stefan
Benutzeravatar
Mr. X
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Dez 2020, 18:02

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von Mr. X »

Hallo Stefan

Über die VIN kannst Du das Konfigurationsblatt (siehe Beispiel unten) beim AM Dealer bekommen. Die Services und alle Arbeiten werden aber m.W. nur lokal bei den Händlern gespeichert und nicht zentral.

'Kein Scheckheft' bedeutet dann wohl auch kein Handbuch? Somit liegt die Historie völlig im Dunkeln? Nicht gut, gar nicht gut.

Achte darauf, dass auch das ganze Zubehör z.B. Notschlüssel, Glaskey (~1000.-) & 2. Funk-, resp Valetkey, Schirm (~250.-), Pannenset usw. vorhanen und mit dabei sind!

'Navi geht nicht'? Falls der Bildschirm nicht von alleine hoch kommt aber von Hand nachgeholfen werden kann-> Zahnrädchen wechseln (siehe https://www.youtube.com/watch?v=9k6pyJVnyQE

Auffälligkeiten:

Bild 4: Kondenswasser im Rücklicht -> Problem und Abhilfe wird in allen AM Foren besprochen.

Bild 8: Spaltmass zwischen Scheinwerfer und Kotflügel vorne m.E. zu gross (Vergleiche mit Bild 3 vom https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =356202128 oder https://ag-spots-2013.o.auroraobjects.e ... 0401_1.jpg oder http://www.ausmotive.com/images2/Aston- ... DB9-06.jpg)

Bild 17: Tropfen auf der Ablage hinten & Tropfen aussen auf der Heckscheibe -> undicht?

Beispiel für Konfiguratiosnblatt:
AM DCS k.jpg
AM DCS k.jpg (485.61 KiB) 2041 mal betrachtet
AM DCS2 k.jpg
AM DCS2 k.jpg (447.37 KiB) 2041 mal betrachtet

Gruss

Mr. X
Benutzeravatar
Littledoug7
Beiträge: 49
Registriert: So 1. Jan 2023, 14:34

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von Littledoug7 »

Gutes Auge und gute Tipps…hab mir mittlerweile ne ordentliche Checkliste zusammengestellt und würde mittlerweile meinen dass mir die Dinge zumindest vor Ort aufgefallen wären, aber da es ja doch irgendwie ein Liebhaberkauf sein wird, hätte ich sicher auch eine Tendenz für die rosa (oder hier blaue) Brille - vielleicht sollte ich mir einen Porsche-Enthusiast als Devils advocate mitnehmen 😉🤔
In dem Sinne vielen Dank!!

Das mit der VIN hatte ich tatsächlich bisher so verstanden, dass da zentral die in allen AM Werkstätten erledigten Arbeiten/ Rückrufe gespeichert wären, aber dann hab ich mich da getäuscht. Vielleicht kann da superman kommentieren?!

Dann schau Ma mal was die nächsten Termine & Telefonate so bringen…
——
Stefan
reschmi
Beiträge: 174
Registriert: Di 2. Mai 2017, 12:10

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von reschmi »

Hallo,
bei AM werden - ich weiß das zumindest für den DB9 - die durchgeführten Arbeiten NICHT zentral oder „auf dem Schlüssel“ gespeichert.
Daher ist das Serviceheft essentiell. Und ein Anruf bei der ausführenden Werkstatt bringt - auch bei Beachtung des Datenschutzes - manchmal Beachtliches zu Tage. Und aus einem laut Gutachten (!) unfallfreien Fahrzeug bei einem sonst seriösen Händler wird auf einmal ein Exemplar mit „erheblichen Arbeiten inkl. Lack“…
Bei fehlendem Checkheft würde ich persönlich große Vorsicht walten lassen.
Viel Erfolg bei der Suche!
AstonUdo
Beiträge: 12
Registriert: Fr 13. Jan 2023, 15:28
Wohnort: Göttingen

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von AstonUdo »

Ich kann nicht beurteilen, wie weit der Themenstarter inzwischen bei seiner Suche gekommen ist - ich habe einige Monate gebraucht. Die hier verlinkten Anzeigen gehörten teilweise auch bei mir zu Beginn zur Liste und bis auf eines sind sie auch aktuell alle noch online.

Auch der schwarze DB9 von 2009 mit 95tsd Kilometern auf der Uhr. Ich hatte ihn am 22.11. geparkt, damals noch mit 57tsd Euro, zwischendurch war er schon 10tsd Euro billiger, jetzt ist er wieder bei 49,5 tsd. Ein wirklich guter, mängelfreier DB9 mit Service-Historie von 2009 müsste trotz der Kilometer für unter 50tsd aus meiner Sicht schon weg sein.

Gruß Udo
Benutzeravatar
Littledoug7
Beiträge: 49
Registriert: So 1. Jan 2023, 14:34

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von Littledoug7 »

Ich kann nicht beurteilen, wie weit der Themenstarter inzwischen bei seiner Suche gekommen ist - ich habe einige Monate gebraucht.
Hi Udo, der Themenstarter heißt Stefan ;) und ja, denke das kann es auch bei mir dauern...kommt dazu, dass ich noch ein paar andere Beschäftigungen als Autos kaufen habe, das macht es nicht schneller ;)
Die hier verlinkten Anzeigen gehörten teilweise auch bei mir zu Beginn zur Liste und bis auf eines sind sie auch aktuell alle noch online.
Ja, allzuschnell drehen sich die Fahrzeuge diesen Alters offensichtlich nicht. Selbst der, der per ausführlichem Youtube Video präsentiert und gelobt wurde (und mittlerweile 20% günstiger als damals beworben) ist noch zu haben. Einige Verkäufer bzw. Besitzer haben mir selbst auch erzählt, dass ihr Fahrzeug vor deren Kauf vor 3-7 Jahren auch schon über 1 Jahr (in einem Fall sogar 3 Jahre) beim Händler gestanden hatte, bevor sie übernommen hatten. Aber erstmal gut für mich, kann ich mir das in Ruhe anschauen ohne Toschlusspanik.
Auch der schwarze DB9 von 2009 mit 95tsd Kilometern auf der Uhr.
Richtig, der ist aber der nächste auf meiner Liste...dass er mit dem Preis wieder hoch ist, ist tatsächlich seltsam.
Zuletzt geändert von Littledoug7 am Di 31. Jan 2023, 14:53, insgesamt 2-mal geändert.
——
Stefan
Benutzeravatar
Littledoug7
Beiträge: 49
Registriert: So 1. Jan 2023, 14:34

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von Littledoug7 »

reschmi hat geschrieben: Mi 25. Jan 2023, 10:25 Hallo,
bei AM werden - ich weiß das zumindest für den DB9 - die durchgeführten Arbeiten NICHT zentral oder „auf dem Schlüssel“ gespeichert.
Daher ist das Serviceheft essentiell. Und ein Anruf bei der ausführenden Werkstatt bringt - auch bei Beachtung des Datenschutzes - manchmal Beachtliches zu Tage. [...]
Viel Erfolg bei der Suche!
Ja Danke - bei Fahrzeugen in der Preisklasse/Alter muss man zwar gewissermaßen akzeptieren, dass nicht alles 1000%ig ist und eben seine eigene Prüfung / Bewertung machen, aber natürlich darf es auch nicht das Totalausfallrisiko sein. Vieles sind Importe (auffällig viele UAE/Dubai, aktuell ca. die Hälfte der öffentlich verfügbaren), da wird das mit "bei der ausführenden Werkstatt" nicht so einfach...
——
Stefan
Benutzeravatar
Littledoug7
Beiträge: 49
Registriert: So 1. Jan 2023, 14:34

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von Littledoug7 »

Mr. X hat geschrieben: Di 10. Jan 2023, 19:32 Hallo Stefan

[...]
'Kein Scheckheft' bedeutet dann wohl auch kein Handbuch? Somit liegt die Historie völlig im Dunkeln? Nicht gut, gar nicht gut.
Gruss

Mr. X
Ich war jetzt mal dort und im Folgenden hier mal mein Checkbericht vor Ort zur allgemeinen Erheiterung / Erschütterung :o :o :o
Bild 8: Spaltmass zwischen Scheinwerfer und Kotflügel vorne m.E. zu gross
Das war kein Spaltmaß, sondern der Scheinwerfer war regelrecht "reingefallen" / lose. Trotz vorheriger tel. Nachfrage war das für den (eigentlich sonst recht netten) Händler dann doch erst auf mein Hinweisen vor Ort zu erkennen. Außerdem Spuren einer Flüssigkeit/Kleber? einmal drüber gelaufen INNEN :o
IMG_7420.JPEG
IMG_7420.JPEG (682.84 KiB) 1700 mal betrachtet
'Navi geht nicht'? Falls der Bildschirm nicht von alleine hoch kommt aber von Hand nachgeholfen werden kann-> Zahnrädchen wechseln
hatte ich jettz schon bei mehreren, das hier aber das Beste: kam nur mit recht viel "Gewalt" raus - erst im nachträglichen in Ruhe betrachteten Bild sah ich dann auch, dass auf dem angeblich seit 10 Jahren in D gefahrenen Fahrzeug hier noch die Straßen von (ich habe etwas recherchiert) Riad eingeblendet waren...da war wohl das letzte Mal GPS Empfang. :P
IMG_7415.JPEG
IMG_7415.JPEG (715.57 KiB) 1700 mal betrachtet
aber haltet euch fest, jetzt wird es erst richtig bunt:
- Herkunft "irgendwo in Dubai oder so" fiel dem Händler erst ein, als ich den arabischen Schriftzug im rechten Rückspiegel entdeckte
- Zitat "ich bin ein ehrlicher Händler...bin den auch schon mal vor n paar Tagen selbst gefahren und gleich mal quergestellt auf der Straße weil Schnee..." ... ob jemals in den letzten Jahren Öl gewechselt wurde wusste er nicht - dann also besser erstmal ordentlich treten vor dem Verkauf? :cry:
- Frontscheibe Steinschlag mit Sprung auch erst auf Nachfrage.. "Kein Problem, wechsle ich noch aus..." (meines Wissens macht das nicht der nette Carglas um's Eck, richtig? :) )
- Historie, Unterlagen, Zubehör (2. Schlüssel etc) : NULLKOMMANULL... "morgen bekomme ich den Schein, leider alter Mann mit Demenz, gibt sonst nix"
- Auf Nachfrage: BJ unbekannt? Weiß nur die Erstzulassung über die VIN
- Unterboden recht stark verkratzt und einige Schrauben fehlen...
IMG_7425.JPEG
IMG_7425.JPEG (640.37 KiB) 1700 mal betrachtet
Also, sollte jemand in der Gegend sein - meine Empfehlung: lieber die schöne Landschaft um den Händler herum genießen :)
Zuletzt geändert von Littledoug7 am Sa 4. Feb 2023, 18:32, insgesamt 2-mal geändert.
——
Stefan
Benutzeravatar
Littledoug7
Beiträge: 49
Registriert: So 1. Jan 2023, 14:34

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von Littledoug7 »

Littledoug7 hat geschrieben: Mo 9. Jan 2023, 17:22 Großartig!
Übrigens...das Youtube video https://www.youtube.com/watch?v=RK-2ww7 ... ormadeCars zu dem 106tkm US-import https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... n=parkItem war eines auf meiner Liste, besseren remote-check kann ich nicht bekommen ;) ...mittlerweile nochmal 7 TEUR günstiger, als wohl damals eingestellt...steht jetzt schon ein halbes Jahr dort...
Den wollte ich in Vorbereitung zur Probefahrt jetzt einmal gegenchecken, die Amis machen ja dankenswerterweiße da recht ausführliche Berichte, den hab ich mir jetzt mal besorgt: ...

kenn mich da nicht so aus, aber liest sich für mich wie ein wieder aufgebauter wirtschaftlicher Totalschaden?! und 70tkm der 106tkm waren schon 2009 auf der Uhr, was ja ok wäre.
Dateianhänge
Screenshot 2023-01-31 124032.jpg
Screenshot 2023-01-31 124032.jpg (38.73 KiB) 1805 mal betrachtet
Screenshot 2023-01-31 124008.jpg
Screenshot 2023-01-31 124008.jpg (64.85 KiB) 1805 mal betrachtet
Screenshot 2023-01-31 123924.jpg
Screenshot 2023-01-31 123924.jpg (141.8 KiB) 1805 mal betrachtet
——
Stefan
Benutzeravatar
Mr. X
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Dez 2020, 18:02

Re: Hoch“betagt“er DB9 im Blick

Beitrag von Mr. X »

Hallo Stefan

"Nette Geschichte" vom "netten Händler" :shock:

Wer einen Aston kauft, der kann was erzählen. :lol:

Die Bilder haben's leider nicht in den Post geschafft, vielleicht kannst Du die noch nachliefern.

Viel Erfolg auf der weiteren Jagd!

Mr. X
Antworten