Bamford Rose ( UK )

Adressen, Erfahrungsaustausch, Händler u. Werkstätten bewerten

Moderator: Aston Martin

Antworten
Freddie
Beiträge: 54
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 14:22
Wohnort: Kt. Zürich

Bamford Rose ( UK )

Beitrag von Freddie »

Liebe community

In den Ferien bin ich beim Surfen per Zufall auf Bamford Rose gestossen.

Dieser Anbieter hat mein Interesse geweckt, da er gezielt die Schwachstellen der V 8 und V12 Modelle angeht.

Sie bieten diverse Modifikationen ( twin plate clutch, 200 Zellen Kats, exhaust manifold upgrade , etc .) an .

www.bamfordrose.com

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Bamford Rose gesammelt und weiss , wie die Qualität der Modifikationen zu bewerten sind ?

Hat jemand auch Interesse an solchen Modifikationen für sein Fahrzeug?

Gruss und Dank
Freddie
Monteverdi
Beiträge: 791
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:13
Wohnort: NRW

Re: Bamford Rose ( UK )

Beitrag von Monteverdi »

wenn du Lust hast, dann ließ doch mal im Forum vom Aston Martin UK Club. Dort wird eine Menge Gutes über die Jungs geschrieben. Wäre froh, so eine Werkstatt auf dem Kontinent in erreichbarer Nähe zu haben.
Benutzeravatar
Vantage_V8
Beiträge: 512
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:34

Re: Bamford Rose ( UK )

Beitrag von Vantage_V8 »

Viel Positives gehört und gelesen zu Kompetenz. Preis-Leistung besser als in D.
Aber auch sehr Negatives beim Thema Erreichbarkeit usw.
Grundsätzlich sollte man bedenken, dass die Schwachstellen der V 8 und V12 Modelle oft nur für eng begrenzte Baujahre zutrafen und die letzen Jahrgänge ausgereift waren.
Man sollte also bitte die Autos nicht schlechter reden als wie sie sind!

Zu den upgrades twin plate clutch, 200 Zellen Kats, exhaust manifold upgrade kann man diverse Meinungen haben.
Solche Änderungen an der Abgasanlage sind in D nicht legal. Es ist fast banal zu dokumentieren dass ein 200 Zeller Kat eine schlechtere Umwandlungsrate hat, als das Serienteil. Auf der anderen Seite weniger Staudruck, und somit unter Volllast und im Bereich der Maximaldrehzahl eine optimierte Gasströmung. Im Straßenverkehr bringt das absolut gar nichts, wenn man da nicht oberhalb von 5.000/min fährt. Den Fächerkrümmer würde ich mir eher als Deko an die Wand hängen als ins Auto bauen...

Die Zwei-Scheiben-Kupplung würde ich immer in Erwägung ziehen, wenn die erste Kupplung fällig ist. Wenn man das mit einem England-Urlaub verbinden kann, dann gut. Sonst machen das aber auch die freien Aston Martin Werkstätten hier in D.

von Norden nach Süden:
Sportwagenservice Ingo Laging in Stuhr-Brinkum bei Bremen
Aron Koch´s Garage in Köln-Brühl
Alister Valiant-Ecosse in Welschenbach (zwischen Autobahnabfahrt Wehr und dem Nürburgring)
und natürlich das AMR Performance Centre am Nürburgring, die neben spezieller Expertise über exotische Autos wie One-77 oder Vulcan natürlich auch offizielle AML-Preissätze nehmen.
Freddie
Beiträge: 54
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 14:22
Wohnort: Kt. Zürich

Re: Bamford Rose ( UK )

Beitrag von Freddie »

Besten Dank für die interessanten Rückmeldungen.

Mein V8 Vantage Roadster 4.3 wird im April seinen 15 -jährigen "Geburtstag" feiern.

Probleme/ Defekte bis heute : KEINE

Es liegt mir daher fern, den Vantage schlecht zu reden, denn ich bin sehr zufrieden mit dem Auto, er läuft tadellos und hat mich noch nie im Stich gelassen.

Wenn ich da an meinen TVR Chimaera 5.0 ( 1997-1999 ) denke... :shock: :shock: oh je ....und erst der Wiesmann MF 3( 2002-2008)..... :o :o :o Schreck lass nach!

Gruss und Dank
Freddie
Monteverdi
Beiträge: 791
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:13
Wohnort: NRW

Re: Bamford Rose ( UK )

Beitrag von Monteverdi »

Mein erstes Aston Martin aus 2006 war leider eine Katastrophe, dann kam in 2008 der N400 . . . . und seit dem kein Problem.

. . . . und wenn man sich die Entwicklung der neuen Modelle so anschaut, wird er für mich immer schöner > klar: Ansichtssache.
Antworten